Donnerstag, 13. Juli 2017

Interview: Kate Sunday


Heute mit der Autorin:  Kate Sunday



Hallo liebe Mrs. Booknerd (was für ein toller Name 😊), ich freue mich riesig, dass ich mich hier vorstellen darf! Viele kennen mich als Kate, aber im richtigen Leben höre ich auch auf den Namen Kerstin. Ich bin Mama, Ehefrau und Autorin aus Leidenschaft. Außerdem verrückt nach Stubentigern, Pizza und romantischen Sonnenuntergängen. Ach ja, und ich träume von einem Leben am Meer. Geboren bin ich in Köln (und das ist schon ein paar Jährchen her), lebe aber seit einigen Jahren mit meiner Familie in einem kleinen Ort an der Bergstraße. Ich schreibe nicht nur, sondern lese auch furchtbar gern. Am liebsten Liebesromane, mal mit mehr, mal mit weniger Erotik. Auch Frauen- und Familiengeschichten interessieren mich. In meinen Bücherregalen finden sich nur wenige Krimis, denn ich bin süchtig nach Happy Ends. Deswegen werdet ihr in meinen eigenen Geschichten immer eins bekommen!





Bereits erschienen...






Ich habe der lieben Kate ein paar Fragen gestellt! Lest hier ihre Antworten! 



Mrs.BookNerd: 

Fangen wir der Standart Frage an! Wie bist du zum schreiben gekommen? Gab es ein bestimmtes Ereignis?
Kate Sunday:


Dank meiner Fantasie war ich schon immer eine fröhliche Geschichteerzählerin. Erst mussten meine Puppen als Zuhörer herhalten, später mein Bruder, und mit elf oder zwölf habe ich meine eigenen Geschichten und Gedichte dann auf Papier festgehalten. Während meiner Schulzeit und meines Studiums habe ich für Schülerzeitungen und Literaturprojekte geschrieben, und eine Zeit lang Kindergeschichten fürs lokale Radio.
Mrs.BookNerd: 
Schreibst du deine Bücher in einem Rutsch oder hast du immer so Phasen wann du schreibst?
Kate Sunday:

Da ich immer feste Abgabetermine für meine Geschichten habe, schreibe ich eigentlich ohne Unterbrechung, also im Prinzip jeden Tag.
Mrs.BookNerd: 

Du schreibst Bücher unter deinen zwei Pseudonymen „Kate Sunday“ und „Kate Lynn Mason“. Wieso hast du dich dafür entschieden?
Kate Sunday:


Das hat sich einfach so ergeben. Meine erste Verlegerin bat mich, mir für meinen allerersten Roman mit australischem Setting einen englisch klingenden Autorennamen auszusuchen – das war dann Kate Sunday 😊 Unter diesem Pseudonym veröffentliche ich romantische Liebesromane sowie Young Adult Romance. Als Kate Lynn Mason schreibe ich prickelnd-erotische Geschichten und New Adult Romance. Kindergeschichten schreibe ich unter meinem richtigen Namen (Kerstin Sonntag), da ich das irgendwie passender finde. Und Erotik werde ich künftig unter geschlossenem Pseudonym veröffentlichen.
Mrs.BookNerd: 


Neben deinen romantischen, gefühlvollen Geschichten schreibst du auch prickelnd-erotische Geschichten. Was macht dir mehr spaß zu schreiben?
Kate Sunday:

Mir macht beides Spaß. Ich schreibe sehr gern über tiefe Gefühle, über Verzweiflung, Trauer, Liebe, über all das, was uns Menschen im Herzen tief berührt. Aber ebenso genieße ich es, erotische, sexy Plots zu entwerfen. Insofern bin ich dankbar, dass ich beides machen kann.
Mrs.BookNerd: 
Hast du dich schonmal in einem anderen Genre versucht? Wenn ja welches? Wenn nein welches würdest du gern mal ausprobieren?
Kate Sunday:

Ganz früher habe ich mich an Science-Fiction-Geschichten herangewagt, irgendwann aber das Interesse verloren. Geschichten im Genre Romantic Fantasy zu entwickeln, könnte ich mir allerdings vorstellen. Dazu hatte ich schon öfter die eine oder andere Idee.
Mrs.BookNerd: 

Mit welchem deiner Charaktere kannst du dich am meisten Identifizieren?
Kate Sunday:


Hm. Schwierige Frage, denn beim Schreiben wachsen mir alle meine Figuren ans Herz, mit all ihren Fehlern, Stärken und Schwächen. Und ich fühle mich mit allen irgendwie verbunden, denn jeder einzelne von ihnen trägt natürlich auch ein bisschen von mir in sich 😉
Mrs.BookNerd: 
Wie kommen deine Buchtitel zu stande?
Kate Sunday:


Zunächst ist da einmal die Idee für die Geschichte, und aber meist geistern mir auch sofort mögliche Titel durch den Kopf. Ob es dann am Ende tatsächlich einer dieser Titel auf den Buchumschlag schafft, entscheidet meist der Verlag.
Mrs.BookNerd: 

Woher stammen die Namen aus deinen Büchern?
Kate Sunday:


Das mag lustig klingen, aber die Namen für die Protagonisten fliegen mir meistens einfach schon mit der Idee für die Geschichte zu. Oft weiß ich auf Anhieb, wie meine Charaktere heißen sollen, ganz selten mal suche ich im Internet nach passenden Namen.
Mrs.BookNerd:


Deine Bücher spielen an vielen verschiedenen Orten! Verbindest du etwas mit ihnen? Warst du vielleicht schon selbst einmal dort?
Kate Sunday:


Viele meiner Buchsettings habe ich tatsächlich persönlich auf verschiedenen Reisen kennengelernt. Ich war zum Beispiel zwei Mal in Australien, wo ich Victor Harbor und die anderen Schauplätze in Herzklopfen-Down Under und Verführerische Sehnsucht kennenlernen durfte. Durch mein Auslandsjahr und etliche Besuche in den USA sind mir auch dort viele Orte und Gegenden vertraut, wie zum Beispiel die Landschaft rund um die Appalachen in Hannahs Entscheidung und Penelopes Geheimnis. In Vermont (Liv & Aidan – Irresistible), Maine (Whispering Love – Frühling in Maine) und Irland (Heartbreaker – Für immer nur du) war ich allerdings noch nicht. Trotzdem hoffe ich natürlich, dass es mir durch die ausführliche Recherche trotzdem gelungen ist, ein authentisches und lebendiges Bild zu zeichnen. Und irgendwann möchte ich da natürlich auch einmal hin! 😊
Mrs.BookNerd:

Wenn du für einen Tag die Chance hättest, mit einem Charakter aus deinen Büchern zu tauschen, wen würdest du nehmen?
Kate Sunday:


Vielleicht mit Nele aus Herzklopfen-Down Under, denn ich würde furchtbar gern wieder mal nach Australien zurückreisen und mit Nele durchs Outback streifen!
Mrs.BookNerd:
Welcher Charakter ist die besonders ans Herz gewachsen aus all deinen Büchern und warum?
Kate Sunday:

Ich liebe meine Figuren alle, aber natürlich lebe, leide und fiebere ich immer mit meinen jeweils aktuellen Charakteren mit, da sie, während ich schreibe, für mich ziemlich lebendig werden. 
Mrs.BookNerd:
Wie entstehen deine Buchcharaktere? Hast du direkte Bilder im Kopf?
Kate Sunday:
Ja, ich denke, das könnte man so sagen. Wenn mich eine Idee zu einer Geschichte überfällt, sind meist auch schon die Figuren dazu da in meinem Kopf – wie alt sie sind, wie sie aussehen, ihre groben Charakterzüge. Oft suche ich danach im Internet nach Bildern, die meiner Vorstellung entsprechen, um sie auch anschauen zu können. 

Mrs.BookNerd:
Kommst du trotzdem nebenbei zum Lesen? Was war das letzte Buch was du verschlungen hast?
Kate Sunday:


Für ein gutes Buch ist immer Zeit! Ich lese jeden Abend vor dem Schlafengehen. Zuletzt habe ich Tanz im Mondlicht von Luanne Rice gelesen. Ein wirklich zauberhaftes Buch!
Mrs.BookNerd:
Gibt es einen Autor/eine Autorin den/die du als Vorbild hast?
Kate Sunday:


Hm .. schwierig. Es gibt so viele tolle Schriftstellerkolleginnen und –kollegen, die ich bewundere – zum Beispiel Marcia Willett oder Luanne Rice. Oder Nora Roberts … 
Mrs.BookNerd:
Welche Buchpläne hast du für die Zukunft?
Kate Sunday:


Im November 2017 erscheint Wenn Liebe ein bisschen einfacher wäre bei Romance Edition, die zweite New Adult Romance von Kate Lynn Mason. Außerdem arbeite ich an drei weiteren Projekten, dazu kann ich aber leider im Augenblick noch nicht mehr verraten.


Die Autorin ganz Privat:
1.Lieblingsbuch:   Ich lese unheimlich viel und entdecke deshalb auch immer wieder neue Autoren, die mich mit ihren Geschichten fesseln. Immer wieder gern lese ich Bücher von Marcia Willett, Luanne Rice, Sarah Morgan, Nora Roberts, Elisabeth Haran, Maeve Binchy, Patricia Shaw … die Liste könnte noch lange weitergehen!
2.Lieblingsautor:   Siehe oben
3.Lieblingsgenre:  Liebesroman
4.Lieblingsfilm:  Das Haus am See
5.Lieblingsserie:  Im Moment bin ich total verliebt in Chicago Fire 😊
6.Buch oder e-book?:Buch 
7.Lieblingstier?:  Katze
8.Kaffee oder Tee?:  Mal so, mal so 😉


DAS SCHLUSSWORT DER AUTORIN! 



Hey, ihr Lieben, das war’s auch schon wieder. Ich hoffe, euch hat das Interview mit mir gefallen und ihr habt mich ein kleines Bisschen näher kennengelernt 😊

Von Herzen möchte ich euch allen (Buch-Blogger, Leser, Freunde, Kollegen), die mich unterstützen, mir mit Kritik und Rat zur Seite stehen, sich für meine Geschichten interessieren, sie weiterempfehlen und Rezensionen schreiben, danken. Ich schreibe so gern für euch und wenn ich eure Herzen mit meinen Geschichten berühren und euch ein paar schöne Lesestunden bescheren kann, macht mich das wirklich glücklich! Außerdem liebe ich den Kontakt zu meinen Lesern, und den persönlichen Austausch. Deshalb schickt mir gern Freundschaftsanfragen, ich freue mich immer über neue nette Kontakte!

Ihr findet mich auf Facebook hier: https://www.facebook.com/EverythingApples

Und hier: https://www.facebook.com/KateSunday.Autorin/