Donnerstag, 31. August 2017

Interview: Vinya Moore

Heute mit der Autorin: Vinya Moore 

Mein Name ist Vinya Moore ... und ich veröffentliche Romane in den Genre Erotik, Fantasy & Romance. Die Leidenschaft zum Schreiben habe ich durch Zufallen entdeckt ... aber lest selbst :)


Mittwoch, 30. August 2017

Rezension „Ein ganzes halbes Jahr“

Lou und Will

Meine zweite August-Rezension 2017



Eigentlich bin ich eine dieser Personen, die um die ganz stark gehypten Bücher einen großen Bogen macht. Dann habe ich letztes Jahr im Kino „Ein ganzes halbes Jahr“ mit Emilia Clarke und Sam Claflin in den Hauptrollen gesehen und war begeistert, obwohl ich zudem überhaupt kein Fan von Liebesfilmen bzw. Liebesromanen bin. Trotzdem hab ich mir noch in der selben Woche die Buchvorlage von Jojo Moyes mit über 500 Seiten gekauft, um sie vorerst in mein Regal zu stellen und sie wieder herauszunehmen, wenn ich ein zweites Mal Lust auf die Geschichte aus dem Jahr 2015 habe. Diesen Monat war es dann soweit und ich habe tatsächlich den allerersten Liebesroman meines Lebens gelesen.

Donnerstag, 24. August 2017

Interview: Saskia Stanner


Heute mit der Autorin: Saskia Stanner

Ich bin Saskia Stanner, 21 Jahre alt und komme aus einem kleinen Dorf in der Nähe von München. Seit zwei Jahren studiere ich jetzt aber Medien- und Politikwissenschaft an der Uni Regensburg. Mein Debüt „Magica – Quelle der Macht“ wurde im Dezember veröffentlicht und der zweite Teil im August. Ich schreibe vor allem Romantasy, weil ich das auch selbst am liebsten lese.


Montag, 21. August 2017

Bücher die viel zu wenig Aufmerksamkeit bekommen (Teil 1)

Liebe Leser, 
wir kennen das doch alle. Wir lesen Bücher, wollen mit anderen drüber reden und dann kennt niemand die Bücher! Ich habe ein paar Bücher bzw. Buchreihen gelesen die kaum jemand kennt und das will ich ändern! Ich habe mir 10 Bücher/Buchreihen rausgesucht die meiner Meinung nach viel zu wenig Aufmerksamkeit bekommen! Heute zeige ich euch die ersten 5. Viel Spaß!
1.Sehen wir uns morgen?-Alice Kuipers

Donnerstag, 17. August 2017

Interview: Alina Jipp


Heute mit der Autorin: Alina Jipp

          
  Hallo und Danke, dass ich dabei sein darf. Ich bin 35 Jahre alt, verheiratet und Mutter von 3 Kindern. Wir leben im Harz in einem kleinen Ort, denn ich bin einfach kein Stadtmensch. Mit dem Schreiben habe ich eigentlich erst 2013 angefangen und zwar zuerst mit Fanfiktions, aber ich habe sehr schnell sehr frei geschrieben und eigentlich nur noch Namen und Orte beibehalten. Ich selbst lese sehr viel und sehr viel verschiedenes. Liebesroman, Erotik, gern auch BDSM Romane aber auch Fantasy mit und ohne Liebesgeschichten, Biografien, Geschichtliche Bücher. Nur Krimis und Thriller sind nicht mein Ding.





Samstag, 12. August 2017

Interview: Ella Gold


Heute mit der Autorin:  Ella Gold

          
 

Hallo ihr Lieben. Ich freue mich sehr heute hier sein zu dürfen und euch ein bisschen von mir und meinen Geschichten erzählen zu können.
Unter dem Namen Ella Gold habe ich im März begonnen, meine Märchenedition zu veröffentlichen. Seitdem hat sich mein Leben von Monat zu Monat
verwandelt und inzwischen komme ich mir selbst wie mitten in einem Märchen vor, aber beginne ich lieber am Anfang ...
Ich bin 39 Jahre alt, komme aus dem grünen Herzen Deutschlands, bin Mutter zweier Kinder, zweier Hunde und einiger Katzen.
Von Beruf bin ich Bibliothekarin, was eigentlich schon alles sagt. Ich LIEBE Bücher ... das geschriebene Wort ist in meinen Augen magisch.
Man kann mit Wörtern wahrhaft zaubern, Menschen glücklich, aber auch sehr traurig machen. Diese Gabe erkannte ich sehr früh, weshalb es mich tief in die Welt der Literatur zog. Geschrieben habe ich auch schon, seit ich denken kann, aber ich habe nie etwas veröffentlicht.
Erst, als vor zwei Jahren eine Freundin erkrankte und für längere Zeit in eine Klinik musste, nahm das Schicksal seinen Lauf.
Ich gab ihr nämlich einige meiner Märchen zum lesen mit, und sie fand sie so gelungen, dass wir einen Deal machten: Wenn sie wieder gesund wird,
muss ich drei meiner Märchen veröffentlichen. Ich bin sehr glücklich darüber, dass sie wieder gesund ist!!! Und so kam es, dass Ella Gold geboren wurde.
Ich zögerte zwar noch ein ganzes Jahr, aber an Silvester nahm ich mir zum Vorsatz, meinen Teil des Deals endlich einzulösen ...
Neun Wochen später entließ ich Cinderella in die Welt der Literatur. Einen Monat später meinen Ben (Die Schöne und Ben, das Biest), im Juni folgte Ken, mein Drosselbart. Mit dem Erfolg, den die Märchen feierten, hätte ich nie gerechnet. Bereits Band zwei und drei avancierten zu Bestsellern ... 
Dann fand mich die Geschichte von Dr. Duken Moore (wie es dazu kam, könnte ihr gleich im weiteren Verlauf des Interviews herausfinden). 
Die Story um Duken und Mia hat durch ihren Raketenstart und die hohe Platzierung mein ganzes Leben auf den Kopf stellt ...

Tja, und so werden Träume wahr. Hier bin ich nun, Ella Gold, eine buchverliebte Thüringerin, die sich dank euch und eurem Interesse an meinen Romanen Autorin nennen darf. 






Freitag, 11. August 2017

Rezension „Die Anbetung“

Willkommen in Pico Mundo

Meine August-Rezension 2017



„Odd Thomas“ gehört zu einem meiner absoluten Lieblingsfilme, auch wenn ihn außer mir scheinbar niemand kennt. Er vereint Thrillerelemente mit Horror, Fantasy, Action oder auch Romance und ist gleichermaßen witzig wie traurig. Ich liebe es einfach, dass man diesen Film nicht einfach in eine Schublade stecken kann. Als ich vorletztes Jahr dann auf einer Büchermeile zufällig entdeckt habe, dass der Film auf einem Roman aus dem Jahr 2006 basiert, musste ich mir „Die Anbetung“ von Dean Koontz sofort kaufen. Gerade weil letztes Jahr der Hauptdarsteller von Odd Thomas, Anton Yelchin, mit gerade einmal 27 Jahren bei einem Autounfall ums Leben gekommen ist, ist es mir besonders wichtig ihm zu Ehren auf den Mysterythriller aufmerksam zu machen.

Samstag, 5. August 2017

Interview: Lana Rotaru


Heute mit der Autorin:  Lana Rotaru

 
 

Hallo mein Name ist Lana und im Sommer 2015 habe ich mein erstes Buch geschrieben. Das sollte eigentlich niemals erscheinen, aber wie der Lauf des Lebens nun mal ist, wurde es im November 2015 veröffentlicht. Seit dem erscheinen in regelmäßigen Abständen Geschichte im Jugendbereich (romantische Urban-Fantasy oder New Adult-Romane). Oft werde ich gefragt, wieso ich gerade in diesem Bereich schreibe, aber eigentlich ist die Antwort logisch: Weil ich eben solche Geschichten auch selbst gerne lese! 

Die liebe Michelle hat mir ein paar Fragen gestellt, die ich ihr und euch gerne beantworten möchte :D