Freitag, 26. Februar 2016

Rezension: The Affair of the Devil-Sins of a Fateful Night

The Affair of the Devil

Sins of a Fateful Night




→→Info´s zum Buch←←

▶Autor: Lucy Stern
▶Verlag: -
▶Ebook: 2,99€
Taschenbuch: 6,99
Seitenanzahl:134


→→Klappentext←←  

Maxines geordnetes Leben wird innerhalb einer einzigen Nacht auf den Kopf gestellt. Ein eigentlich simpler Botengang führt sie in den angesagten New Yorker Club Hellfire. Ihre Aufgabe besteht darin, einen Datenträger zu übergeben. Doch als sie dem Besitzer des Nachtclubs gegenübersteht, wird Maxine klar, dass ihr Freundschaftsdienst nicht so einfach werden wird wie erhofft. Er verkörpert alles, was sie hinter sich gelassen hat, und macht keinen Hehl daraus, dass er Maxine um jeden Preis verführen will. Doch ihr ist klar, dass es für sie unmöglich ist, auch nur für eine einzige, verhängnisvolle Nacht in ihr altes Leben zurückzukehren. Sie muss alles daran setzen, sich seinen Avancen zu entziehen. Nur einer von ihnen kann gewinnen. Vernunft versus pure Verführung.
 
   
→→Das Cover←←
 
Sehr schönes Cover das alles wiederspiegelt worum es in dem Buch geht. Gut ausgesuchte Farbwahl. Ein sehr passendes Cover was mir super gut gefällt

      →→Meine Meinung←← 

Das Buch ist aus der Er/Sie Perspektive geschrieben. Die Autorin hat einen Flüssigen Schreibstil und schafft es einen zu fesseln mit ihren Worten. Ich musste es in einem Stück durchlesen. Der Anfang hat mich schon total neugierig gemacht und die ersten Fragen spukten in meinem Kopf herum. Was ist auf dem USB-Stick?

Freitag, 12. Februar 2016

Rezension: Alpha7

Alpha 7-Emilia & Sean





→→Info´s zum Buch←←

▶Autor: Monica Mills
▶Verlag: -
▶Ebook: 1,99€
Taschenbuch: 5,99
Seitenanzahl:144


→→Klappentext←←  

Emilias beschauliches Leben wird komplett auf den Kopf gestellt, als sie im Wald einen verletzten Mann findet. Obwohl ihr fremde Menschen Angst machen, ruft sie einen Krankenwagen und wartet auf die Sanitäter, um sie zu dem Verletzten zu führen. Doch als sie zu dem Ort zurückkehrt, wo sie ihn gefunden hat, ist er fort. Sie versucht, den Vorfall zu vergessen, doch der Fremde geht ihr nicht mehr aus dem Kopf. Sean hat keine Erinnerung an sein vergangenes Leben. Alles, was er weiß ist, dass er gejagt wird, und dass er diese Frau, die ihm helfen wollte, eigentlich töten müsste, damit sie ihn nicht verrät. Doch ihr Anblick weckt etwas in ihm. Eine verschüttete Erinnerung, und das unstillbare Verlangen, sie zu besitzen.
   
→→Das Cover←←
 Ein sehr interessantes Cover, was für mich auch ausschlaggebend war es zu Kaufen. Zum Inhalt passt es meiner Meinung nach perfekt.

      →→Meine Meinung←←

Die Alpha7-Reihe besteht aus 3 Teilen. Ich habe den ersten gelesen. Es steht schon länger auf meiner Liste, hauptsächlich weil viele von Monica Mills schwärmen und ich endlich auch mal eins von ihr lesen wollte. Die Story hat mich sofort angesprochen. Da es kostenlos war hab ich es mir sofort geholt und hatte es in 2 Stunden durch. Der Anfang war Spannend. Emilia findet Sean im Wald und weiß nicht was sie tun soll. Sie rennt weg und ruft einen Krankenwagen doch Sean ist weg. Plötzlich taucht er Abend bei ihr auf und sie Kümmert sich um ihn. Bis dahin alles gut. Am Nächsten Tag lernen sie sich ein bisschen kennen und tun als währen sie alte Bekannte. Und ab da hörte es für mich auf. Ich muss sagen während ich die Story so gelesen habe hatte ich die ganze zeit im Kopf wie krass es ist sich so was auszudenken. Ich finde auch die Idee an sich total Genial. Nur wurde sie für mich nicht gut umgesetzt. Das Hauptthema im ganzen Buch ist Sex. Die beiden kennen sich nicht aber haben Pausenlos Sex. Und denken auch nur daran! Schnell kommt dann auch heraus was mit Sean passiert ist, wieso er im Wald lag und wer er eigentlich ist. Dabei spielt Jemand aus Emilias Leben eine sehr Wichtige Rolle. (Wer? Lest selbst) Und dann kam auch heraus wieso die beiden sich so anziehend finden. Eine Geniale Idee wie ich fand. Das Ende hat mich traurig gemacht. Es hat mitten in der Story aufgehört! Ich denke in Teil 2 und 3 erfährt man mehr über diese Alpha7 Geschichte..doch die Bücher drehen sich um andere Leute also werde ich von Emilia und Sean nichts mehr lesen können. Das ist schade ich hab gerade angefangen sie zu mögen und dann ist das Buch zu Ende. Das Buch ist aus 2 Sichten geschrieben also einmal aus Seans Sicht und dann aus der Sicht Emilias.


→→Fazit zum Buch←←   

Eine Geniale und Interessante Idee die für mich einfach zu Kurz gekommen ist. Das Hauptthema hätte etwas anderes sein sollen!

 →→Bewertung←←

🎀🎀🎀

Samstag, 6. Februar 2016

Rezension: Highland Secrets 2

Highland Secrets




→→Info´s zum Buch←←
▶Autor: Elena MacKenzie
▶Verlag: Latos Verlag
▶Ebook: 3,99€
Taschenbuch: 9,99
Seitenanzahl:281


→→Klappentext←←  

Um ihre kürzlich erkrankte Mutter, Theresa Finnley, zu unterstützen, reist Emma auf die Isle of Skye. Damit Theresa ihre Anstellung nicht verliert, springt die junge Buchhändlerin kurzerhand als Haushälterin auf Glenoak Hall ein. Erstaunt stellt sie fest, dass auf dem herrschaftlichen Anwesen jetzt eine Rockband lebt. Und nicht nur das, Ian MacLeod, dem sie die schlimmste Schmach ihrer Schulzeit zu verdanken hat, ist Leadsänger dieser Band. Doch nicht nur ihre Schulzeit holt sie in Dunvegan ein, sondern auch die Vergangenheit des Ripperhauses. Denn kaum angekommen, wird Emma zum Spielball eines Erpressers, der beschlossen hat, die Pläne des ersten Rippers zu beenden. Und ausgerechnet Ian MacLeods unerwartetes Interesse an Emma macht sie zur Nummer 1 auf der Liste des Mörders.
 
   
→→Das Cover←←
  
Das Cover finde ich total toll, schon allein aus dem Grund wollte ich dieses Buch haben! Die Farben sind toll gewählt und haben etwas geheimes, was für mich total zum Titel passt. Vor allem aber gefällt mir an dem Cover dieser Oberkörper.😉

      →→Meine Meinung←← 

Ich habe mir dieses Buch ganz spontan gekauft. Mich hat der Klappentext erst Garnicht angesprochen weil ich mir dachte schon wieder eine Geschichte über einen Bad Boy und ein Langweiliges Mädchen (Versteht mich nicht falsch ich mag solche Storys!). Aber nachdem ich am Ende dieses „Und ausgerechnet Ian MacLeods unerwartetes Interesse an Emma macht sie zur Nummer 1 auf der Liste des Mörders.“ Gelesen habe MUSSTE ich es haben! So was hab ich noch nie gelesen und ich wollte unbedingt mal was neues! Als ich es in den Händen hatte hab ich es auch sofort gelesen...Aber es wurde einfach immer...langweiliger.